Wikimedia-Bilder explorativ erkunden

Die Visual-Computing-Gruppe um Prof. Dr. Kai-Uwe Barthel ist auf der "ACM International Conference on Multimedia" in Nizza für ihr neues Bildsuchsystem prämiert worden. Auf wikiview.net lassen sich Wikimedia-Bilder nach Schlagwörtern, Farben oder eigenen hochgeladenen Beispielbildern im Browser suchen. Bislang war lediglich eine einfache Schlagwortsuche möglich, wobei viele Bilder schlecht oder gar nicht verschlagwortet sind.

Auf Wikimedia Commons stehen mehr als 56 Millionen frei verwendbare Bilder zu allen erdenklichen Themen zur Verfügung. Die Herausforderung für das Team bestand darin, dass Bildsuchsysteme mit steigender Bildanzahl typischerweise immer langsamer werden. Bei Wikiview verwendeten die Forscher erstmals einen Graphen zur Verwaltung der Bilder. So wie im Internet Webseiten mit anderen Seiten verlinkt sind, so ist es auch bei Wikiview: Jedes Bild ist mit ähnlichen Bildern verbunden. Das spart Zeit bei der Suche. Zu einem Bild werden verknüpfte Bilder über den Graphen bestimmt, die dann gemeinsam visuell sortiert auf einer Kugel dargestellt werden. Durch Drehen der Kugel oder Zoomen mit der Maus können ähnliche Bildkonzepte visuell erkundet werden.

Das könnte Sie auch interessieren